Energieeinsparung

Privathaushalte wenden um die 75 Prozent ihres Energieverbrauchs fürs Heizen auf. Mit fachgerechter Wärmedämmung können Sie in vielen Fällen mehr als die Hälfte der Heizenergie einsparen. Ganz klar: Je weniger Energie beim Heizen an die Umwelt verlorengeht, desto weniger Kosten fallen an.

Wärmelecks durch Wärme- und Dämmbrücken

Undichte oder unzureichend isolierte Fenster und Türen, ungedämmte Außenwände und ein schlecht gedämmtes Dach  – das sind die häufigsten Schwachstellen, an denen die Wärme aus dem Haus nach draußen entweichen kann. Jede Lücke in der Dämmung und Wärmebrücke führt nicht nur zu Energieverlust, sondern kann auch die Ursache für Feuchtigkeitsbildung und Schimmel sein.
_________________________________________________________________

Durchschnittliche Wärmeverluste im Überblick (freistehendes Einfamilienhaus):

Heizung (Schornstein): 30-35 %
Dach: 15-20 %
Wand: 20-25 %
Fenster: 20-25 %
Lüftung: 10-20 %
Boden: 5-10 %
Keller: 15 %
_________________________________________________________________


Wie kann man Schwachstellen in der Dämmung erkennen? Mit Thermografie und dem Blower-Door-Test werden Wärmeschlupflöcher identifiziert. Mehr erfahren Sie bei Ihrem Energie-Fachberater.

RAUMKLIMA

Wärmebrücken führen nicht nur zu Energieverlust, sondern begünstigen oft auch die Bildung von Schimmel. Darunter leidet sowohl die Gesundheit der Bewohner als auch die Gebäudesubstanz. Sobald Wände oder andere Teile der Gebäudestruktur durchfeuchtet sind, finden Schimmelpilze ideale Bedingungen vor.

Sorgen Sie für ein gesundes Wohnklima

Durch gute Wärmedämmung kann die Gefahr von Schimmelbildung deutlich reduziert werden: Die höhere Temperatur an der Innenseite der Außenwand hilft,  Ansammlungen von Kondenswasser und die Durchfeuchtung der Wände zu vermeiden. Und Sie profitieren von einem behaglichen, gesunden Wohnklima.

SCHALLDÄMMUNG

Neben der Struktur von Wänden und Decken beeinflusst auch die Qualität des eingebrachten Dämmstoffs, wie gut die Räume im Haus vom Lärm draußen abgeschirmt werden.

Schützen Sie Ihre Bausubstanz und verbessern so die Chancen bei Vermietung und Verkauf Ihres Hauses

WERTERHALT

Jedes Gebäude erfordert Pflege, wenn Sie seinen Wert langfristig erhalten oder sogar steigern wollen. Mit guter Dämmung schützen Sie die Bausubstanz wirkungsvoll vor Witterungsschäden oder vorzeitigem Verfall. Wärmedämmverbundsysteme mildern an der Fassade die jahreszeitlich bedingten Temperaturschwankungen und verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit. Der gute Zustand Ihres Hauses verbessert Ihre Chancen bei Vermietung und Verkauf!

 
 

Höhere Verkaufschancen
mehr Vorteile


Weitere Informationen 

Rufen Sie uns an:

Tel.: 09503 - 4841 Wir sind persönlich für Sie da

infoanti-spamporatec.de
zur Kontaktübersicht

3,9 ct/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk abweichend

 
 
 

Fachberater 

Senden Sie uns Ihr Anliegen.
Wir vermitteln Ihnen unverbindlich
den passenden Fachberater.

fachberateranti-spamdennert.de

 
 
 

Infomaterial anfordern 

Fordern Sie unser kostenloses Informationspaket an.

weitere Infos
individuelle Anfrage

 
 
 

Feuerfest und
keine gefährlichen
Ausgasungen

mehr Vorteile