Dämmarten: Stärken und Schwächen im Überblick
Was ist die richtige Dämmung für mein Haus?

Damit Ihre Sanierung die gewünschten Energie- und Kostenersparnisse bringt, muss die Dämmung auf das Gebäude abgestimmt sein.

Außendämmung

Für die Außendämmung spricht:

  • Wärmebrücken können in der Regel effizient beseitigt werden
  • Außendämmung verhindert wirkungsvoll die Ansammlung von Tauwasser
  • Die Wand funktioniert effizienter als Wärmespeicher
  • Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten empfehlenswert, wenn ohnehin Renovierungsarbeiten an der Fassade anstehen

Gegen die Außendämmung spricht:

  • bei Denkmalschutz-Auflagen, Grenzbebauungen oder Teilflächensanierung (z. B. Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern) oft nicht realisierbar
  • Enorme Kosten: Gerüst, Statik etc.
  • Bei selten genutzten Räumen (z. B. Vereinsheimen, Kirchen etc.) dauert es länger, bis die Wunschtemperatur erreicht ist
  • Unerwünschter Moos- und Algenbewuchs auf Wärmedämmverbundsystemen


Kerndämmung

Für die Kerndämmung spricht:

  • Kein Raumverlust
  • Schnelle Realisierung

Gegen die Kerndämmung spricht:

  • Nur bei zweischaligem Mauerwerk
  • Begrenzte Dämmschichtstärke schränkt den Wärmedämmeffekt ein
  • Nässe (z. B. durch Tauwasser) kann nicht richtig trocknen
  • Bei nachträglicher Dämmung bleiben einzelne Bereiche ungedämmt (z. B. Ringbalken, Z-Abdichtungen)
  • Die gleichmäßige Verteilung des Dämmmaterials kann nicht immer gewährleistet werden (z. B. wegen Bauschutt in den Hohlräumen)

 

Innendämmung

Für die Innendämmung spricht:

  • Sinnvolle Alternative zur Außendämmung
  • Möglichkeit, gezielt nur einzelne Wände, Räume oder Wohnungen
zu dämmen
  • Gute Lösung, wenn die Fassade nicht verändert werden darf (Denkmalschutz)
  • Schnelleres Aufheizen der Räume möglich
  • Komfortable und kostengünstige Lösung, witterungsunabhängig und zeitsparend realisierbar

Gegen die Innendämmung spricht:

  • Das Mauerwerk wird durch die Dämmung nicht vor wechselnden Außentemperaturen geschützt
  • Der Taupunkt verschiebt sich nach innen und kann bei Verwendung ungeeigneter Materialien die Bausubstanz schädigen
  • Vermeidung von Wärmebrücken an den Anschlüssen zu Wänden und Decken erfordert größeren Aufwand
  • Die Wärmespeicherfähigkeit der Außenwände wird nicht optimal genutzt
 
 
Top Schalldämmung Weniger Lärm Zuhause

Weitere Informationen 

Rufen Sie uns an:

Tel.: 09503 - 4841 Wir sind persönlich für Sie da

infoanti-spamporatec.de
zur Kontaktübersicht

3,9 ct/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk abweichend

 
 
 

Fachberater 

Senden Sie uns Ihr Anliegen.
Wir vermitteln Ihnen unverbindlich
den passenden Fachberater.

fachberateranti-spamdennert.de

 
 
 

Infomaterial anfordern 

Fordern Sie unser kostenloses Informationspaket an.

weitere Infos
individuelle Anfrage

 
 
 

Energieeffizienz auf
einen Blick

Zum Energieausweis